Cartoonist

Cartoonist – Deutsch, Substantiv, maskulin

 

Im Ursprung bildende Künstler, die sich statt teurer Leinwand und Ölfarbe nur  billigen Pappkarton und Kohle leisten konnte um ihr Kunstwerk  anzufertigen.

Auf diese kostengünstige Weise wurden dann auch die ersten zeitgenössischen Karikaturen produziert, die durch ihren tagesaktuellen Bezug schnell hergestellt werden mussten, aber auch schnell in Vergessenheit gerieten – im Gegensatz zu den Werken für die Ewigkeit in Öl auf Leinwand.

 

Heute ist ein Cartoonist im Unterschied zum Illustrator, ein Grafiker, der nicht nach Vorgabe zeichnet, sondern sein eigener Ideengeber und Autor ist. Wie die meisten Autoren arbeiten auch Cartoonisten daher einsam und isoliert an ihrem Werk und sind selten in munteren Großraumbüros zu finden...

 

Quelle: Satoon – Institut für unbegründete Annahmen

Satoons Cartoonisten in freier Wildbahn:

Name / Homepage

Band 1 Band 2

DIPI

www.smartoon.de

Seite   4 Seite   2

Dupont

www.wortcartoons.de

  Seite   8

Ecki

www.eckizeichnet.de

  Seite 10

Eger

www.egero..de

  Seite 16

FEICKE

www.feickecartoons.de

Seite   8 Seite 20

Frederik

http://www.frischer-fis.ch  

Seite 12 Seite 22

Geraldo 

www.gerald-art.de

Seite 13 Seite 26

Gottfried 

www.gottfried.online.de

   Seite 28

Hagenow

www.kommissarfröhlich.de

Seite 17  

Haugrund

www.facebook.com/jochen.schaudig

Seite 22 Seite 34

Jupp

www.bomm-bomm-design.de

Seite 26 Seite 40

Thomas Luft

www.cartoonalarm.de • www.schloenbloed.wordpress.com

   Seite 42

Jörn Petersen

www.wortvilla.de

Seite 68  

Rabe

www.rabe-karikatur.de

Seite 30 Seite 46

Schley

www.schleycartoons.com

Seite 32 Seite 50

Tante Brigitte

Anfragen bitte an den Verlag: info@satoon.de

Seite 35  

Tobra

www.tobra.eu

Seite 29  

Troganer

https://satooncartoon.com/category/troganer

Seite 40 Seite 54

Trumix

www.trumix.de

Seite 44 Seite 56

Uli

www.uliwood.wordpress.com

Seite 48 Seite 60

Volkertoons

www.volkertoons.com

Seite 52 Seite 66